Home Willkommen Zitate Sprichwörter Kalender Kontakt Gästebuch Impressum Links

Seite empfehlen Autorenübersicht nach Ländern das aktuelle Zitat


Brasilianische Sprichwörter Teil I
Redewendungen - Weisheiten


Die Hoffnung
ist der Traum des Menschen, wenn er wach ist.
  Schmetterling
  Wer Abschied nimmt, nimmt Sehnsucht mit.
Ein goldbeladener Esel erreicht alles.
Es ist leichter für den Esel zu fragen,
als für den Weisen, zu antworten.
Wenn diese Welt gut werden soll, muß man erst eine neue machen.
Verkehrter Anfang, schwieriges Ende!
Der Einsichtige sagt nicht alles, was er tut,
aber er tut nichts, was er nicht sagen könnte.
Schmetterling Es gibt nichts Gutes, das ewig währte,
und kein Übel, das niemals endete.
Auch die Eule findet ihre Jungen hübsch.
Was die Augen nicht sehen, fühlt das Herz nicht.
Ein junger Papagei lernt sprechen,
ein alter lernt nichts mehr, man mag machen, was man will!
Fröhlichkeit erzeugt Zuneigung.
Wenn Sehnsucht töten würde, würden viele sterben.
Begierde ist keine Sünde.
Wenn das Geld redet, schweigt alles andere.
Besser ist es, das Leben als die Hoffnung zu verlieren.
Umsonst arbeitet nur die Uhr,
und die will noch aufgezogen werden!
Schmetterling
Schmetterling Eile ist die Feindin der Vollkommenheit.
Ein Esel stolpert nicht zweimal über denselben Stein.
Wenn dich jemand um einen Fisch bittet,
lehre ihn das Fischen!
Eine gern getane Arbeit ist schnell gemacht.
Es ist besser, in dieser Welt mit Krücken zu gehen,
als in der anderen auf Schinderkarren gefahren zu werden.
Denke zweimal, ehe Du einmal sprichst!
Übereiltes Werk, misslungenes Werk.
Man muß mit den Ochsen pflügen, die man hat,
man kann sich keine malen!
Schmetterling Sag nie: Von diesem Wasser werde ich nie trinken,
von diesem Brot werde ich nie essen!
Was übel beginnt, endet noch übler.
Es steckt immer eine Frau im Kern großer Dinge.
Zwei bekommen nur Streit,
wenn einer von beiden es will.
Jeder Esel hat seinesgleichen.
Gott gebe Dir das Doppelte von dem,
was Du mir wünschst.
Die Liebe ist die stärkste aller Leidenschaften;
denn sie greift zur selben Zeit den Kopf, das Herz und den Körper an.
In einen verschlossenen Mund
dringt keine Fliege ein.
Wer handelt mit Eile, weint mit Weile.    
Der Bucklige sieht nicht seinen eigenen Höcker,
sondern den des Nachbarn.
  Reden löst keine Probleme.
Liebe kennt keine Zeit.  
  Für eine Arbeit, die man tun will,
findet man immer auch ein Werkzeug.
Schmetterling
  Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Nur wer an die Zukunft glaubt, glaubt an die Gegenwart.
Fremde Fehler beurteilen wir als Staatsanwälte,
die eigenen als Verteidiger.
In einer guten Ehe fügen sich
Himmel und Erde zusammen.
Träumt einer allein, ist es nur ein Traum.
Träumen viele gemeinsam,
ist es der Anfang von etwas Neuem.
Wichtig ist nicht, dass man im Leben jemand ist,
etwas hat oder nach etwas aussieht. Wichtig ist, dass man etwas tut,
etwas aufbaut, etwas verändert.
Schmetterling Die Angst ist ein schlechter Ratgeber,
aber ein guter Spion.
Willst du einen guten Ruf haben,
so triff niemals die Sonne in deinem Bett
Narren lernen, wenn sie lernen, auf eigene Kosten.
Der Kluge lernt auf Kosten der Narren.
Der Vater ist der Gast im Hause.
Die Liebe gleicht einem Ring
und ein Ring hat kein Ende.
Einem anderen ein Bein zu stellen macht mehr Spaß
als ihm auf die Füße zu helfen.
Wir brauchen die Nächte um
die Sterne zu entdecken.
In der Liebe musst du dreimal geben
bevor du einmal nehmen darfst.
Wenn ich allein träume, ist es nur ein Traum.
Wenn wir gemeinsam träumen,
ist es der Anfang der Wirklichkeit.
Schmetterling
Ideales Klima gibt es nur im Bett.
Sich einen Spaß leisten ist mehr wert, als
sechs Pfennige in der Tasche zu behalten.
Viele werden geboren,
aber wer davon wird je wirklich geliebt werden?
Dem Furchtsamen rauschen alle Blätter.
Wenn einer nicht will,
können zwei nicht streiten.
Eine gute Nachricht läuft, eine schlechte fliegt.
Schmetterling Eile ist die Mutter der Unvollkommenheit
Teil I    Teil II >
top

Sprichwörter/Übersicht eine Übersicht der Zitat-Autoren nach Ländern findest du hier Logo Birgitt Krohn
bei
Google+