Home Willkommen Zitate Sprichwörter Kalender Kontakt Gästebuch Impressum Links

Seite empfehlen Autorenübersicht nach Ländern das aktuelle Zitat


Ostpreussische Sprichwörter Teil II
Redewendungen - Weisheiten

Hei pêrscht sik as Finke Marten
önn der Pêrddeck.
Schmetterling
Wer kein Brot hefft, mott de Botter dreej äte.
Wer kein Brot hat, muß die Butter trocken essen.
Am Oawend ward de Fuhla flietig.
Am Abend wird der Faule fleißig.
Ös de Meller schwart un de Schmöd witt,
denn ös schlechte Tiet.

Ist der Müller schwarz und der Schmied weiß,
dann ist schlechte Zeit
Dat Äte gönn ök ju, oaver de Tiet nich.
Das Essen göne ich euch, aber die Zeit nicht.
Schmetterling Ohne Schweine zu füttern,
wirst du nicht Herr werden.
He is mit dem Klammersack gepudert.
Er ist mit dem Klammersack gepudert.(dumm)
Grött macht lustig, oaver schwach oppe Been.
Grütze macht lustig, aber schwach auf den Beinen.
;
Beneidetes Brot schmeckt gut.
He frätt wi e Schwien am Trog.
Er frißt wie ein Schwein am Trog,
(schmatzt und schlürft)
Schmetterling
De hätt so veel Lost tom Oarbede wi de doodje Hund tom Belle.
Der hat soviel Lust zum Arbeiten wie der tote Hund zum Bellen.
Besser den Magen verrenkt,
als dem Wirt was geschenkt.
Mädchen, mach die Augen auf,
Heirat ist kein Pferdekauf.
Utem gnosje Farkel wart manchmal dat beste Schwien,
Aus einem schlechten Ferkel wird manchmal das beste Schwein.
Schmetterling Der Arme der erwirbt, hat mehr
als der Reiche, der verdirbt.
Vorgegessenes Brot
ist schwer abzuarbeiten.
Öck pack de Koh miöt Hanschkes an, damöt se mich nich biete kann.
Ich fass die Kuh mit Handschuhen an, damit sie mich nicht beißen kann.
Alter Mann - lieber Gott,
altes Weib - alter Deiwel.
Det gifft et emmer op et Butterbrot.
Das gibt es immer wieder auf's Butterbrot.
(etwas immer wieder vorwerfen)
Schmetterling
Seegst ok schon dem Ganter dorch dem Tuun pösse?
Sahst du schon den Ganter durch den Zaun pinkeln?
(Frage an jemanden, der alles zu wissen glaubt)
Frühe Saat und frühe Heirat gelten immer
Häst Pech, bräkt di de Finger inne Näs aff.
Wenn du Pech hast, bricht dir der Finger
in der Nase ab.
Utred öss to allem goot, bloß nich tom Schietegoane.
Ausreden sind zu allem gut, nur nicht zum Austreten
In der allergrößten Not schmeckt
das Fleisch auch ohne Brot.
Dicket Perd on dicket Wiew ziert de Wirtschaft.
Dickes Pferd und dicke Frau
zieren die Wirtschaft.
Schmetterling Wenn de Frues wasche on backe, hebbe se meist den Diewel im Nacke.
Wenn die Frauen waschen und backen,
haben sie meist den Teufel im Nacken.
Wer loang froagt, de gäfft nich gern.
Wer lange fragt, gibt nicht gern.
Wat kickst met de Freet, hest keene Oage?
Warum guckst du mit der Fresse, hast keine Augen?
(Wenn man sich von jemandem,
der einen zusieht,belästigt fühlt)
Doamet kunnst de Koh das Kalf un de Fru dat Kind affroage.
Damit kannst du der Kuh das Kalb und der Frau das Kind abfragen.
Korte Beene moake dem Wegg lang.
Kurze Beine machen den Weg lang.
E kleenet Etwas öss bäter als e grotet Nuscht.
Ein kleines Etwas ist besser als ein großes Nichts.
Fiew Finger, een Grabsch.
Fünf Finger, ein Griff,
(im Vorbeigehen etwas mitnehmen)
Schmetterling
Hol de Freet on sing »Die Wacht am Rhein«
He hefft vom Gänsepirzel gegäte.
Er hat vom Gänsepirzel (Hinterteil der Gans) gegessen.
(er redet ohne aufzuhören)
Du kannst me moal dorche Noarsch kicke, ob mi de Hoot geroad steiht.
Du kannst mir mal durch den Hintern sehen, ob mir der Hut gerade sitzt.
Er öss faul wie e Rung.
Er ist faul wie eine Runge.
(= Stützbalken am Leiterwagen)
He fried ene mette koale Noarsch.
Er freite eine mit einem kahlen Hintern
(eine, die nichts in die Ehe mitbrachte)
Bi dem könne söck de Mies foarts Blootbloase undre Feet renne.
Bei dem können sich die Mäuse direkt Blutblasen unter die Füße rennen
Schmetterling Ärger di erscht am drödde Dag.
Ärgere dich erst am dritten Tag
Wat nuscht faret Oog öss, öss ook nuscht faret Hart.
Was nichts für's Auge ist, ist auch nichts für's Herz.
Wer leje well, mott e godet Gedächtnis hewe.
Wer lügen will, muß ein gutes Gedächtnis haben.
Dat biske Lew öss dem Arme sin Broade.
Das bißchen Liebe ist des Armen Braten.
De weet nich, op se oppe Kopp oder oppe Feet goane soll.
Die weiß nicht, ob sie auf dem Kopf oder den Füßen gehen soll.
(sie geht geziert)
Et öss leichter, e Sack voll Flee to heede wie e junget Mäke.
Es ist leichter ein Sack Flöhe zu hüten, als ein junges Mädchen.
Schmetterling Supp di voll un frät di dick
on hol de Frät von Politik.

Sauf dich voll und friß dich dick
und halt den Mund von Politik
Wer nich Angst hefft, dem done se ok nuscht.
Wer keine Angst hat dem tun sie auch nichts.
Wat du seggst un de Landrat schött, das gölt datselwige.
Was du sagst und der Landrat sch... gilt das gleiche.
De glupt wi e Boll.
Der glupt wie ein Bulle.
(glupt = böse gucken)
De Oss göfft nöch was andret als e Stück Rindfleisch.
Ein Ochse gibt nichts anderes als
ein Stück Rindfleisch.
Schmetterling
E Su bliwwt e Su, ok wenn se bet Möddag liggt.
Eine Sau bleibt eine Sau, auch wenn sie bis Mittag liegt.
Mottst nich glowe, Schwien hackt nicht.
Das mußt du nicht glauben, das Schwein hackt nicht.
De schnett seck vor Giez eher in ehre Finger
als enne Wurscht.

Die schneidet sich vor Geiz eher in den Finger
als in die Wurst.
Met enem Noarsch kannst nich op twe Hochtiede danze.
Mit einem Hintern kannst du nicht auf zwei Hochzeiten tanzen.
Schmetterling Doa schett die Koh Gemell!
Da macht die Kuh Gemüll!
(Ausdruck des Erstaunens/Ärgers)
< Teil I    Teil II    Teil III>
top

Sprichwörter/Übersicht eine Übersicht der Zitat-Autoren nach Ländern findest du hier Logo Birgitt Krohn
bei
Google+