Home Willkommen Zitate Sprichwörter Kalender Kontakt Gästebuch Impressum Links

Seite empfehlen Autorenübersicht nach Ländern das aktuelle Zitat


Theodor Gottlieb von Hippel    1741-1796

deutscher Schriftsteller und Philosoph
Schmetterling
Auf die Frage: »Was ist Freiheit?« antwortet ein Weiser: »Ein gutes Gewissen«.
Ruhm und Ehre sind selten gute Freunde.
Unser Wissen ist Vermutung und unser Tun ist Streben.
Liebe muss Widerstand haben. Ohne Hindernis keine Liebe.
Sandkörner machen den Berg, Minuten das Jahr, flüchtige Gedanken ewige Taten. Haltet nichts für Kleinigkeiten!
Viele Gesetze machen viele Richter und mindestens dreimal so viele Ratgeber.
Wer kein Gewissen hat, hat gar nichts.
Mittagsschlaf ist ein brennend Licht am Tage.
Man ehrt den Mann, der nach Grundsätzen handelt, allein man liebt ihn nicht.
Es gehört mehr Kraft zum Leiden als zum Tun, mehr Stärke zum Entbehren als zum Genießen.
Ein schlechte Gewissen ist ein Ofen, der immerfort raucht.
Der Schuldige flieht, auch wenn er nicht verfolgt wird.
Liebe ist der Hauptschlüssel, der alles beim Menschen aufschließt.
Nichtstun ist, nichts Gutes tun.
Raten macht Schuld, und du stellst Wechsel aus, wenn du Rat gibst.
Ein weibischer Mann ist unendlich unerträglicher als ein männliches Weib.
Die Presse kann schlimmere Verheerungen anrichten wie Pulver und Blei.
Kein Wunder, daß uneheliche Kinder gemeiniglich die besten Köpfe sind; sie sind die Folge einer geistreichen Stunde, die
      ehelichen oft der Langeweile.
Haltet nichts für Kleinigkeiten.
Der Grabstein ist der wahre Stein der Weisen.
Verstand ist des Herzens Spürhund.
Gib fröhlich, wenn du gibst. Ein Geber, der nachdenkt über das, was er geben soll, gibt's nicht von Herzen, sondern
      vom Verstande.
Große Eigenschaften haben auch große Laster, oder wenigstens große Fehler zu ihren Waffenträgern.
Verstand urteilt, Vernunft schließt.
Der Staat braucht viel Hände, aber wenig Köpfe.
Die Schamröte, die nach dem Morgen- und Abendrot das schönste Rot der Welt ist.
Sprich, und du bist mein Mitmensch! Singe, und wir sind Brüder und Schwestern!
Es war ein Mann des Altertums, der das Weib ein Ungeheuer der Natur nannte und doch heiratete.
Ein Weib ist ein Komma, ein Mann ein Punkt, hier weißt du, woran du bist, dort lies weiter.
Schmetterling
top

Autoren G-I hier findest du
deutsche Sprichwörter
Logo Birgitt Krohn
bei
Google+

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender