Home Willkommen Zitate Sprichwörter Kalender Kontakt Gästebuch Impressum Links

Seite empfehlen Autorenübersicht nach Ländern das aktuelle Zitat


Ellen Key    1849-1926

schwedische Reformpädagogin und Schriftstellerin
Schmetterling
Alle wertvollen Gefühle - für einen Menschen wie für einen Glauben, eine Scholle, ein Land - sind konservativ.
Keiner, der für eine Lüge geschlagen wurde, hat dadurch die Wahrheit lieben gelernt.
Durch größere Empfänglichkeit und Ehrfurcht vor der Persönlichkeit des anderen entdeckt man in ihm oft mehr,
      als man erwartet hat.
Es gibt Menschen, welche die Höhe ihrer Natur in einer großen Liebe erreichen, aber in ihrem übrigen Wesen dahinter
      zurückbleiben.
Ruhig und langsam die Natur sich selber helfen lassen und nur sehen, daß die umgebenden Verhältnisse die Arbeit der
      Natur unterstürtzen, das ist Erziehung.
Das Leben hält in der einen Hand den goldenen Königsreif des Glücks, in der anderen die Dornenkrone des Leids.
      Seinen Lieblingen reicht es beide.
Die große Liebe gleicht jener japanischen Gottheit, zu der mehr als einmal zu beten ein Verbrechen ist - weil sie nur ein
      einziges Mal erhört.
Warum lernt das Kind sehr bald, dass das Feuer brennt? Weil das Feuer das immer tut.
Mut beruht vor allem auf dem Willen, ihn zu haben.
Wer vor die Aufgabe gestellt würde, mit einem Federmesser einen Urwald zu fällen, müsste vermutlich dieselbe
      Ohnmacht der Verzweiflung empfinden, die den Reformeiferer vor dem bestehenden Schulsystem ergreift- diesem
      undurchdringlichem Dickicht von Thorheit, Vorurteilen und Missgriffen, wo jeder Punkt sich zum Angriff eignet,
      aber jeder Angriff mit den zu Gebote stehenden Mitteln fruchtlos bleibt.
Die Möglichkeit, durch die Liebe eine ganze Persönlichkeit zu werden, hängt zur Hälfte von dem ganzen und reinen
      Willen des anderen ab, seinerseits das Zusammenleben zu vertiefen.
Die Zeit ruft nach »Persönlichkeiten«, aber sie wird vergebens rufen, bis wir die Kinder als Persönlichkeiten leben und
      lernen lassen; ihnen gestatten, einen eigenen Willen zu haben, ihre eigenen Gedanken zu denken, sich eigene
      Kenntnisse zu erarbeiten, sich eigene Urteile zu bilden; bis wir, mit einem Wort, aufhören, in den Schulen die
      Rohstoffe der Persönlichkeit zu ersticken, denen wir vergebens im Leben zu begegnen hoffen.
Schmetterling

Autoren J-L hier findest du
schwedische Sprichwörter
Logo Birgitt Krohn
bei
Google+

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender