Home Willkommen Zitate Sprichwörter Kalender Kontakt Gästebuch Impressum Links

Seite empfehlen Autorenübersicht nach Ländern das aktuelle Zitat


Niccolò Machiavelli    1469-1527

italinischer Politiker, Schriftsteller und Geschichtsschreiber
Schmetterling
Wenn der Teufel Menschen in Verwirrung bringen will, bedient er sich dazu der Idealisten.
Wenn du stark bist, dann beginne, wo du stark bist. Wenn nicht, beginne dort, wo du eine Niederlage am leichtesten
      verschmerzen kannst.
Nicht wer zuerst nach den Waffen greift, verursacht einen Aufruhr, sondern wer die Ursache dafür geschaffen hat.
Ich glaube, dass der rechte Weg, ins Paradies einzugehen, der sein würde, den Weg zur Hölle kennen zu lernen,
      um ihn zu meiden.
Die Menschen sind so einfältig und hängen so sehr vom Eindrucke des Augenblickes ab, dass einer, der sie täuschen will,
      stets jemanden findet, der sich täuschen lässt.
Ein Mensch, der überall nur das Gute will, muß inmitten von so vielen anderen, die das Schlechte tun,
      notwendigerweise zugrunde gehen.
Wenn du stark bist,dann beginne, wo du stark bist. Wenn nicht, beginne dort wo du eine Niederlage am leichtesten
      verschmerzen kannst.
Nichts ist so hoffnungslos,daß wir nicht Grund zu neuer Hoffnung fänden.
In unserer Zeit haben nur die Großes erreicht, die für knauserig gehalten wurden.
Handelt man zu spät, so verpasst man die günstige Gelegenheit, handelt man zu früh, so hat man noch nicht genügend
       Kräfte gesammelt.
Fortuna ist ein Weib, und wenn man sie unterwerfen will, muß man mit ihr streiten und kämpfen.
Es ist töricht zu fallen in der Hoffnung, jemand zu finden, der einem wieder aufhilft.
Der Mensch ist von Natur aus ehrgeizig und misstrauisch und weiß sich im Glück nicht zu mäßigen.
Die Menschen vergessen schneller den Tod ihres Vaters als den Verlust des Erbes.
Wer sich am wenigsten auf Glück verlässt, behauptet sich am besten.
Nur der Gehorsam dauert, der freiwillig ist.
Vermögen und Ehre sind die beiden Dinge, deren Verletzung die Menschen am meisten kränkt.
Die Menschen beurteilen alle Dinge nach dem Erfolg. Jeder sieht, was du scheinst, und nur wenige fühlen, was du bist.
Zieh viele darüber zurate, was du tun sollst, aber teile nur wenigen mit, was du ausführen wirst.
Jeder sieht, wie du zu sein scheinst; wenige fühlen, wie du bist.
Kriege können nicht verhindert werden; man kann sie lediglich zum Vorteil anderer hinauszögern.
Nur die Mittel sind gut, zuverlässig und von dauernder Wirkung, die allein von dir selbst, von deiner Kraft und deinem
      Können abhängen.
Schmetterling
top

Autoren M-O hier findest du
italienische Sprichwörter
Logo Birgitt Krohn
bei
Google+

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender