Home Willkommen Zitate Sprichwörter Kalender Kontakt Gästebuch Impressum Links

Seite empfehlen Autorenübersicht nach Ländern das aktuelle Zitat


Hermann Oeser    1849 - 1912

deutscher Pädagoge
Schmetterling
Pflicht ist das, was entweder zu unseren Neigungen paßt, oder was im konkreten Falle unmöglich gemeint sein kann.
Kein stolzer Mensch läßt sich durch die Albernheit des Zeitalters weg- oder mitschwemmen.
Zeit haben für den Ehegefährten ist wichtiger, als Geld für ihn zu haben.
Der Ruf »Habt nicht lieb die Welt!« können nur die verstehen und befolgen, die etwas Besseres haben und kennen, als
      die Welt geben kann.
Das »unbedingte Vertrauen« zeigt sich darin, daß man dem Ehegefährten sein Geheimnis gönnt.
Ehe schützt wie eine Mutter ihr Kind. Ehe deckt den Gefährten. Ehe steht wie ein Soldat für die Ehre des
      Kameraden ein.
Es gibt Ehen, die erst nach dem Tode des einen Ehegefährten mit diesem geschlossen werden.
Nicht der liebt schon die Wahrheit, der sie anderen sagt. Nur der liebt die Wahrheit, der sie gegen sich selbst erträgt.
Wer über den Ehegefährten bei andern klagt, der bricht die Ehe.
Was ist die Aufgabe des Menschen? Seinen Nächsten darauf aufmerksam zu machen, in welcher Stimmung sich
      dieser befinde.
Habe den Mut, der Vierzehnte zu sein. Wo dreizehn am Tische des Gastgebers sitzen sollten, lädt er den »Vierzehnten«
      ein, den Mann, dessen Beruf es ist, nichts als der Vierzehnte zu sein: Er ist Luft für die anderen, aber doch Luft,
      die sie fröhlich atmen läßt. Habe den Mut, der Vierzehnte zu sein!
Wer ist ein unschuldiger Mensch? Der, welcher annimmt, daß man nichts Schlimmes über ihn weiß.
Wenn die Unordentlichen Könige werden, so ist ihr erstes, daß sie die Untertanen zur Ordnung ermahnen.
Selbstanklage vor anderen ist die Umfrage nach einem Advokaten.
Was dem einen recht ist ist, kommt den anderen gewöhnlich gar nicht billig.
Es ist gut, sich aussprechen zu können. Es ist gefährlich, es nicht zu können.
Wer sich fürchtet vor der Nachrede, er sei ein Pantoffelheld, hat Furcht, als ein Lebender zu erscheinen.
Tief sieht die Liebe. Sie sieht alle Schwächen des Geliebten. Darum ist sie Arzt und Schleier.
Wie höflich ist die Bibel. Wenn du schweigst, so redet sie und wenn du redest, schweigt sie.
Höchste Liebe schweigt. Nein, höchste Liebe tröstet den Beleidiger.
Selbstlosigkeit ist eine Tugend, die jeder hat, an allen anderen vermißt und die in einem gegebenen Falle nicht an sich
      gefordert zu sehen, sehr erwünscht ist.
Wer einem anderen etwas unter dem Siegel des Vertrauens miteilt, hält seltsamerweise diesen für diskreter als sich.
Schmetterling
top

Autoren M-O hier findest du
deutsche Sprichwörter
Logo Birgitt Krohn
bei
Google+

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender