Home Willkommen Zitate Sprichwörter Kalender Kontakt Gästebuch Impressum Links

Seite empfehlen Autorenübersicht nach Ländern das aktuelle Zitat


Xenophon    um 426 v.Chr. - 355 v.Chr.

griechischer Schriftsteller und Politiker
Schmetterling
Denn durch das Schaffen des Mannes kommt in der Regel Geld ins Haus, durch das Wirtschaften der Frau aber geht
      das meiste drauf.
Die Athener regieren die Griechen, ich regiere die Athener und meine Frau regiert mich.
Anstrengung ist die Gemüsebeilage zum Glück.
Ein Herrscher soll nicht nur der bessere Mann als jene sein, über die er herrscht, sondern er muss auch seinen Zauber
      auf sie übertragen.
Die Naturen, welche die besten zu sein glauben, bedürfen am meisten der Zügelung.
Wer das Lob liebt,der muß auch den Grund dazu erwerben.
Respektiert das nachwachsende Menschengeschlecht! Eure Taten müssen vor das Angesicht der ganzen Welt treten.
Gewaltsam läßt sich ein Freund weder gewinnen noch halten, dagegen machen ihn Güte und liebevolles Wesen
      zugänglich und anhänglich.
Es ist schon eine Schande, wenn jemand durch seine Nachlässigkeit altert, noch ehe er sich in voller körperlicher Kraft
      und Schönheit gesehen hat.
Die allein verdienten Achtung, die das Notwendige zu erfassen und zu erklären vermochten.
Es scheint schwerer, einen Mann zu finden, der das Glück, als einen, der das Unglück gut erträgt. Denn das Glück flößt
      den meisten Übermut ein, das Unglück Besonnenheit.
Ein Dummkopf auch, wer sich bedünkt, auf Grund seines Geldes etwas darzustellen, wennschon er nichts kann, und auf
      Ansehen rechnet.
Alle guten Anlagen bedürfen nach meiner Meinung der Übung, die Besonnenheit aber ganz besonders.
Schmetterling
Autoren X-Z hier findest du
griechische Sprichwörter
Logo Birgitt Krohn
bei
Google+

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender