Home Willkommen Zitate Sprichwörter Kalender Kontakt Gästebuch Impressum Links

Seite empfehlen Autorenübersicht nach Ländern das aktuelle Zitat


Indianische Sprichwörter
Redewendungen - Weisheiten


Alles was du in deinem Leben und Dasein einmal an
Ungerechtigkeiten, Lügen, Betrug, Kälte und Unwissenheit anderen
Menschen zugefügt hast, kommt wieder zu dir zurück in sieben Jahren
Unbekannten Ursprungs

Schmetterling
Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen,
ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.

Schmetterling Wir haben die Erde von unseren Eltern nicht geerbt,
sondern wir haben sie von unseren Kindern nur geliehen.
Das Kriegsbeil ist erst dann begraben,
wenn man nicht mehr weiss, wo es liegt.
Es ist besser, weniger Donner im Munde zu führen
und mehr Blitz in der Hand.
Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.
Sprichwort der Dakota-Indianer
Gott kommt in allem vor:
Im Stein schläft er, in der Pflanze träumt er,
im Tier erwacht er und im Menschen ist er erwacht.
Schmetterling
Was nützt dem Stamme ein Mann,
der des Abends nicht mehr weiß,
was er am Morgen versprochen hat.
Eine Wolke hängt an der Spitze des Berges,
mein Herz hängt an ihr.
Ein Mann kann nicht reich werden,
wenn er für seine Familie sorgen muss.
Sprichwort der Navajo-Indianer
Friede ist nicht nur das Gegenteil von Krieg,
nicht nur ein Zeitraum zwischen zwei Kriegen - Friede ist mehr.
Friede ist dann, wenn wir recht handeln und wenn zwischen jedem
einzelnen Menschen und jedem Volk Gerechtigkeit herrscht.
Sprichwort der Mohawk
Schmetterling
Ein Mann ohne Ziel ist wie ein Speer ohne Spitze.
Die Kraft einer Sache oder Handlung liegt in deren Bedeutung
und im Verständnis, das wir dafür haben.
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen,
dass man Geld nicht essen kann!
Menschen, die bloß arbeiten, finden keine Zeit
zum Träumen. Nur wer träumt gelangt zur Weisheit.
Mögen alle meine Fehler sich auf ihre Plätze begeben
und möglichst wenig Lärm dabei machen.
Eskimospruch
Schmetterling Alle Dinge der Schöpfung sind heilig. Jeder Morgen ist heilig,
jeder Tag ist heilig, denn das Licht des Tages wurde von Wankan
Tanka, unserem Vater gesandt. Bedenkt, daß alle Geschöpfe dieser Welt heilig sind und darum entsprechend behandelt werden wollen.
Sioux-Indianer
Die drei schlimmsten Übel sind:
Dummheit, Faulheit und Feigheit.
Ein Volk ist so lange nicht erobert, wie die Herzen seiner Frauen
stark sind. Dann aber ist es aus und vorbei - einerlei, wie mutig die
Krieger und wie stark ihre Waffen auch sein mögen.
Redensart der Cheyenne
Wir wurden zusammen mit allen Geschöpfen auf diese Erde gesetzt.
Alle diese Geschöpfe, auch die kleinsten Gräser und die größten Bäume,
sind mit uns eine Familie.
Wir sind alle Geschwister und gleich an Wert auf dieser Erde.
Dankgebet der Irokesen
Schmetterling
Fehler sind keine Heuschober;
sonst gäbe es viel mehr fette Pferdchen.
Behandele einen Stein wie eine Pflanze,
eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier
wie einen Menschen.
Es ist gut für den Menschen seinen Kopf in den Wolken zu haben
und seine Gedanken zwischen den Adlern wohnen zu lassen;
aber er muss auch daran denken, dass je höher der Baum in den Himmel hineinwächst,
desto tiefer seine Wurzeln in das Herz von Mutter Erde hineindringen müssen.
Männer, die in Stiefeln zu sterben hoffen,
verunglücken gar zu oft in Pantoffeln.
Die Erde ist unsere Mutter, sie trägt und nährt uns.
Was wir in sie hineinlegen, gibt sie uns zurück
Nicht um meinen Bruder zu besiegen, suche ich Kraft,
sondern meinen größten Feind, mich selbst.
Alles was einmal war, ist immer noch,
nur in einer anderen Form.
Hopi-Weisheit
Es kommt nicht darauf an, wie schnell du gehst,
solange du uns nicht besuchst.
Hopi-Weisheit
Hüte deine Zunge in der Jugend, dann werden im Alter Gedanken ausgereift sein,
die deinem Volk helfen können.
Genieße die Jugend doch vertraue dem Alter.
Sprichwort der Pueblo
Ein guter Mensch nimmt sich nicht,
was einem anderen gehört.
Sprichwort der Pueblo
Schmetterling
Mit Tränen in den Augen kannst du nicht in die Zukunft blicken.
Sprichwort der Navajo
Ein Finger kann keinen Kieselstein heben.
Sprichwort der Hopi
Die Sonne hat ihren eigenen Pfad,
sie gibt das Licht und entführt es wieder.
Die Erde antwortet unerschöpflich.
Spruch der Ojibwa
Du, Vater, übst durch die Sonne deine Macht aus, die Nacht zu vertreiben,
einen neuen Tag zu bringen, ein neues Leben, eine neue Zeit.
Spruch der Ojibwa
Ein Baum gibt Leben. Er ist beständig. Er gewährt
Leben, aber sein eigenes bleibt unvermindert.
Spruch der Ojibwa
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich.
Verändert stellt er sich selbst wieder her.
Und bleibt immer der gleiche.
Spruch der Ojibwa
Manchmal gehe ich voll Selbstmitleid durchs Leben.
Doch immer werde ich von starken Winden von Horizont zu Horizont getragen.
Spruch der Ojibwa
Schmetterling Kein Mensch beginnt zu sein, bevor er
seine Vision empfangen hat.
Spruch der Ojibwa
Urteile nicht darüber, ob etwas gut oder
schlecht ist, ohne dein Herz befragt zu haben.
Betrachte die Einsamkeit als ein Leuchten,
ein reines Licht, das sich aus sich selbst nährt,
außerhalb der Welt und dennoch in ihrem Mittelpunkt.
Sei dankbar den Tieren - sie sind
der Ursprung Deiner Kraft.
Alles, was du dir im Geist vorstellst,
wird Wirklichkeit, wenn Du nicht aus
dem Licht des Herzens heraustrittst.
Die Sehnsüchte der Menschen sind Pfeile aus Licht.
Sie können Träume erkunden, das Land der Seele besuchen,
Krankheit heilen, Angst verscheuchen und Sonnen erschaffen.
Die Seele hätte keinen Regenbogen,
wenn die Augen nicht weinen könnten.
Betrachte die Welt nicht mehr voller Unruhe.
Dann strahlt das Licht des Tages aus deinen Augen.
Sie sind der Spiegel der Welt.
Schmetterling
Verzweifle niemals.
Die Tage vergehen wie das im Wind fliegende Herbstlaub
und die Tage kehren wieder mit dem reinen Himmel und der Pracht der Wälder.
Aufs Neue wird jedes Samenkorn erweckt, genauso verläuft das Leben.
Achte auf die Stille und bewahre sie,
denn sie bringt alle Träume des Menschen
Schenke das, was du selbst gern empfangen
würdest und der Geist der Natur wird dich mit
seinen Wohltaten überschütten - an jedem
Tag deines Lebens.
Die Natur erneuert sich unaufhörlich,
die Tausende von Tagen, die vergehen,
kehren in neuer Gestalt zurück.
Lerne, die Ewigkeit in jedem Augenblick zu erfassen.
Die Ewigkeit des Augenblicks ist wie ein reiner,
unveränderlicher Edelstein im Herzen der Welt
Schmetterling Sei meines Hundes Freund, und Du bist
auch der meine.
Ein Freund kommt wie der Frühlingswind
mit dem Duft von Blumen und dem
sanften Licht des Himmels.Er hält sich an der
Schwelle zu Deiner Seele auf,
immer freudig und wohlwollend.
Gehe aufrecht wie die Bäume.
Lebe Dein Leben so stark wie die Berge.
Sei sanft wie der Frühlingswind.
Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen
und der große Geist wird immer bei Dir sein.
Navajo-Weisheit
Denk mit dem Herzen
Spruch der Hopi
Das echte Gefühl ist wie der Fluss, der im
Sonnenschein dahinfliegt.Und später mit
demselben freudigen Murmeln,
die Dunkelheit der Nacht überquert.
Schmetterling
Lerne mit einem Tier zu kommunizieren,
wie Du es mit Deinen Brüdern tust.
Beobachte es, sieh zu wie es lebt,
und versuche hinter seine Träume zu kommen.
Es wird Dir seine Liebe, aber auch seine Kraft schenken.
Schmetterling Die höchste Weisheit bleibt die
des Herzens.
top

Sprichwörter/Übersicht eine Übersicht der Zitat-Autoren nach Ländern findest du hier Logo Birgitt Krohn
bei
Google+