Home Willkommen Zitate Sprichwörter Kalender Kontakt Gästebuch Impressum Links

Seite empfehlen Autorenübersicht nach Ländern das aktuelle Zitat


Denis Diderot    1713-1784

französischer Philosoph und Schriftsteller
Schmetterling
Unglaube ist der erste Schritt zur Philosophie.
Die Armut hat ihre Freiheiten, der Reichtum seine Zwänge.
Die Philosophie schweigt, wo die Gerechtigkeit den Verstand verliert.
Was für eine Komödie wäre diese Welt, wenn man nicht selber eine Rolle darin spielen müßte.
Der einzelne kann sich vervollkommnen. Aber die Menschheit als Ganzes wird weder besser noch schlechter.
Die Welt ist meine Provokation. / »Le monde est ma provocation.«
Über die Fehler meines Freundes rede ich nur mit ihm selbst.
Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren.
Wenn man einen falschen Weg einschlägt, verirrt man sich um so mehr, je schneller man geht.
Wenn man mir sagt, es gebe Dinge, die über unsere Vernunft hinausgehen, so kann mich das nicht veranlassen, Unsinn
      zu glauben. Zweifellos gibt es Dinge, die über unsere Vernunft gehen; aber ich verwerfe kühn alles, was ihr
      widerstreitet, und alles, was gegen sie verstößt.
Prägnante Sätze sind wie scharfe Nägel, welche die Wahrheit in unser Gedächtnis hineinzwingen.
Der Baum der Enthaltsamkeit hat die Genügsamkeit zur Wurzel und die Zufriedenheit zur Frucht.
Die Dankbarkeit ist eine Last, und jede Last will abgeschüttelt werden.
Eine grosse Lehre, die man oft geben kann, ist das Geständnis der eigenen Unzulänglichkeiten.
Gibt es nicht Nahrungsmittel, ohne das man Blut gebraucht? Heisst es nicht die Menschen zur Grausamkeit ermutigen,
      wenn man ihnen gestattet, den Tieren das Messer in das Herz zu stossen?
Skepsis ist der erste Schritt auf dem Weg zur Philosophie.
Wenn ein Misanthrop beschlossen hätte, das Menschengeschlecht unglücklich zu machen, was Besseres hätte er erfinden
      können als den Glauben an ein unverständliches Wesen, über das die Menschen sich nie haben einigen können und
      dem sie mehr Bedeutung zugemessen haben als ihrem eigenen Leben?
Von manchen Menschen sollte man sagen, dass sie Gott nicht fürchten, sondern Angst vor ihm haben.
Nie zu bereuen und nie andern Vorwürfe zu machen, das sind die ersten Schritte zur Weisheit.
Das Böse ist das, was mehr Nachteile als Vorteile, und das Gute, was mehr Vorteile als Nachteile hat.
Gibt es denn Christen? Ich habe noch nie welche gesehen.
Nehmt einem Christen die Furcht vor der Hölle, und ihr nehmt ihm seinen Glauben.
Unwissenheit ist nicht so weit von der Wahrheit entfernt wie ein Vorurteil.
Durch Vernunft, nicht aber durch Gewalt soll man die Menschen zur Wahrzeit führen.
Schmetterling
top

Autoren D-F hier findest du
französische Sprichwörter
Logo Birgitt Krohn
bei
Google+

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender