Startseite Sprichwörter Zitate Kalender

Autoren nach Ländern Autor des Monats aktuelles Zitat / Sprichwort


Antoine de Saint-Exupéry    1900-1944

französischer Schriftsteller und Pilot
Schmetterling
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. / Tu deviens responsable pour toujours
      de ce que tu as apprivoisé.
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Die Intelligenz verdirbt den Sinn für das Wesentliche.
Der einzige Sieg, an den ich glaube, ruht in der Kraft des Samenkorns. Senke das Samenkorn in die Erde, in die weite
      schwarze Erde, und der Sieg ist dein - mag es auch langer Zeit bedürfen, bis wir den Weizenhalm triumphieren
      sehen. / La seule victoire dont je ne puis douter est celle qui loge dans le pouvoir des graines. Plantée la graine,
      au large des terres noires, la voilà déjà victorieuse. Mais il faut dérouler le temps pour assister à son triomphe
      dans le blé
Humanität im Krieg bedeutet, dass einer ein Glas Wasser in einen brennenden Wald schüttet.
Leben heisst, langsam geboren zu werden. Es wäre auch zu bequem, wenn man sich fertige Seelen besorgen könnte.
Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu
      vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.
Für den Menschen gibt es nur eine Wahrheit, das ist die, die aus ihm einen Menschen macht / La vérité pour
      l'homme,c'est ce qui fait de lui un homme.
Um klarzusehen genügt ein Wechsel der Blickrichtung.
Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.
Schenken ist ein Brückenschlag über den Abgrund deiner Einsamkeit.
Erkennen heisst nicht zerlegen, auch nicht erklären. Es heisst, Zugang zur Schau finden. Aber um zu schauen, muss
      man erst teilnehmen. Das ist eine harte Lehre.
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts
      mehr wegnehmen kann. / Il semble que la perfection soit atteinte non quand il n'y a plus rien à ajouter, mais
      quand il n'y a plus rien à retrancher.
Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen
      wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können. / Quand tu regarderas
      le ciel, la nuit, puisque j'habiterai dans l'une d'elles, puisque je rirai dans l'une d'elles, alors ce sera pour toi
      comme si riaient toutes les étoiles. Tu auras, toi, des étoiles qui savent rire!
Wie wenig Lärm machen die wirklichen Wunder / Les miracles qu’ritables, qu'ils font peu de bruit!
Der Mensch wird nur der Welt gewahr, die er schon in sich trägt. Es braucht eine gewisse Spannweite, um dem
      Erhabenen die Stirn zu bieten und seine Botschaft zu empfangen.
Als du geboren wurdest, war ein regnerischer Tag. Aber es war nicht wirklich Regen, sondern der Himmel weinte, weil
      er einen Stern verloren hatte.
Der Friede ist ein Baum, der eines langen Wachstums bedarf.
Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse. / Le langage est source de malentendus
Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen. / Pour ce qui est de l'avenir, il ne s'agit pas
      de le pré voir, mais de le rendre possible.
Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in
      gleicher Richtung blickt. l'expé rience nous montre qu'aimer ce n'est point nous regarder l'un l'autre mais
      regarder ensemble dans la mé me direction
Schmetterling
top

Autoren S-T hier findest du
französische Sprichwörter
Logo Birgitt Krohn
bei
Google+

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender


Kontakt Gästebuch Impressum Links