Startseite Sprichwörter Zitate Kalender

Autoren nach Ländern Autor des Monats aktuelles Zitat / Sprichwort


Heinrich Zille    1858-1929

deutscher Zeichner
Schmetterling
Das Unglück ist, dass jeder denkt, der andere ist wie er, und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt.
Man kann mit einer Wohnung einen Menschen genauso töten wie mit einer Axt.
Jeder schließt von sich auf andere und vergisst, dass es auch anständige Menschen gibt.
Als ich anfing, war es ein großes Risiko, arme Leute zu malen. Damals koofte keen Hammel so was - nich mal
      der Majistrat.
Dem arbeitenden Menschen in seinem Kampf zu helfen, danach habe ich immer gestrebt.
Wenn die Frauen verblühen, verduften die Männer.
Talent kriegt Jehalt. (Heinrich Zille, nach dem Unterschied zwischen Genie und Talent befragt)
Kinder, lernt nicht, sonst müßt ihr später arbeiten.
Wie herrlich ist es, nichts zu tun und dann vom Nichtstun auszuruhn.
Jibt dir det Leben een Puff, denn weine keene Träne! Lach dir'n Ast und setz dir druff und baumle mit de Beene.
Schmetterling
Autoren X-Z hier findest du
deutsche Sprichwörter
Logo Birgitt Krohn
bei
Google+

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender


Kontakt Gästebuch Impressum Links