Startseite Sprichwörter Zitate Kalender

Autoren nach Ländern Autor des Monats aktuelles Zitat / Sprichwort


Julius Wilhelm Zincgref    1591-1635

deutscher Lyriker
Schmetterling
Hüte dich vor gezuckerten Zungen und gepfefferten Herzen.
Subtilitäten und Spitzfindigkeiten gehören den Advokaten und Prokuratoren und keinem Kaiser.
Der Mund betet nicht, sondern ist nur des betenden Herzens Dolmetscher.
Wer einen Rechtshandel um eine Henne hat, soll ein Ei nehmen und die Sache geschlichtet sein lassen.
Hast du Glück in der Faust, so halte sie fest zu, denn es ist sehr schlüpfrig und lässt sich nicht gern wider Willen halten.
Der ist elend, der den Tod wünscht; noch elender aber der, der ihn fürchtet.
Straf' muss sein, doch soll Barmherzigkeit vorgehen.
Je mehr Feind, je mehr Glück.
Die Alten hatten ein Gewissen ohne Wissen; wir heutzutag haben das Wissen ohne Gewissen.
Es ist besser, einen Freund haben, der viel wert ist, als viele haben, die nichts wert sind.
Die Welt ist des Teufels Haus; darum, wo man hinkommt, findet man den Wirt daheim.
Die Juden verschwenden ihr Geld mit Festmahlen, die Mohren mit Hochzeiten und die Christen mit Rechten.
Es ist kein Fisch ohne Gräten und kein Mensch ohne Mängel.
Ich kann in einem Tag tausend adeln und zu Rittern machen; aber so mächtig bin ich nicht, dass ich in tausend Jahren
      einen Gelehrten machen könnte.
Die Kalendermacher machen die Kalender, aber Gott macht das Wetter.
Es ist keine bessere Harmonie, als wenn Herz und Mund übereinstimmen.
Schmetterling

Autoren X-Z hier findest du
deutsche Sprichwörter
Logo Birgitt Krohn
bei
Google+

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender


Kontakt Gästebuch Impressum Links