Home Sprichwörter Zitate Zen-Weisheiten Kalender

Autoren nach Ländern Autor des Monats aktuelles Zitat / Sprichwort


Ernst Wiechert    1887-1950

deutscher Schriftsteller
Schmetterling
Das Bequeme ist selten das Richtige
Es wird niemals besser werden mit uns, ehe nicht der alles überragende Maßstab die reine Menschlichkeit sein wird.
Wer vor sich selber flieht, wird immer eingeholt.
Entweder sind die Menschen so, wie wir nicht sein können,oder so, wie wir nicht sein wollen.
Es ist mehr wert, eine Träne zu trocknen,als tausend zum Fließen zu bringen.
Kenn etwas Unsicheres und Mahnendes in unsern Herzen ganz leise spricht, lärmen wir.
Das Stille bewahren, das Müde erneuern,das Große verehren, das Leidende lieben!
Jedes Amt, in Treue verwaltet, trägt seine stille Krone.
Das Große kommt in verhüllter Gestalt zu uns.
Kann jemand vergehen, an dem die Liebe teilgenommen hat?
Wer zu den Kindern kommt, kommt von Gott.
Es wird einem Manne wohl am leichtesten,gut zu sein, wenn er eine Frau aufrichten kann.
Die Menschen sind immer böse, wenn man nicht mitspielt, wie die Trinker böse sind, wenn einer nüchtern bleibt.
Nur wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt.
Das menschliche Leben hat seine Irrgänge; man muß hindurch und jenseits das Licht suchen.
In jeder Kunst geschieht: die Verwandlung eines zeitlich Wirklichen in ein zeitlos Wahres
Schmetterling
top

Autoren U-W hier findest du
deutsche Sprichwörter
 

genaue Geburts- und Todestage für den aktuellen Monat findest du im Kalender


Kontakt Datenschutz Archiv Impressum Links